Topic Closed
WernerW
45 Posts

Arbeite mit dem Themes: Emerald 2/default

Das SUB-Menue öffnet sich behindert aber das Lesen der aktuellen Seite. Das Menue ist im Vordergrund und überblendet den Inhalt auf der aktuellen Seite.

In einem anderen CMS hatte ich ein ähnliches Problem mit YT-Videos. Im Link zu Videos musste ein Zusatz eingebettet werden.

Was ist in diesem Fall zu tun?

 

Danke.

 

4 years ago#8571

juergen
1.4K Posts
53.1K Downloads
16 Plugins
design, web development & visual effects

Bei mir klappt das Submenü unterhalb der Hauptmenüpunkte auf, wenn der Mauscursor "hovert" -  wie es ein Dropdown Menu machen soll.
Sind die Subemenüs bei dir immer sichtbar oder was ist genau das Problem - bzw. was stellst du dir vor, wie es funktionieren soll?

4 years ago#8573

WernerW
45 Posts

 

Ich hoffe die Grafik verdeutlicht meine Frage. Lieber wäre es mir das Untermenue wäre auf der ersten Ebene ganz vorne und der Text, der Inhalt der Seite wäre hinten.

Danke für die Hilfe,

 

4 years ago#8578

juergen
1.4K Posts
53.1K Downloads
16 Plugins
design, web development & visual effects

Ok, das ist ein "z-index"-Problem (wundert mich, dass es bei mir klappt - es ist nämlich kein z-index gesetzt, aber egal...)

2 Möglichkeiten:

1) Im Theme-Ordner* -> im Unterordner /default die Datei style.css editieren und in Zeile 64  das grün markierte  einfügen:

#header-wrapper {
  height: 140px;
  position:relative;
  z-index:50;
}

2) Im Layout-Editor (Admin Toolbox -> Aussehen -> Dieses Layout bearbeiten) folgendes einfügen:

#header-wrapper {
  position:relative;
  z-index:50;
}

und [ Speichern ] klicken.


Sollte beides klappen.

Wird ja eine grenzwissenschaftliche Seite, bei den Namen die man da liest.

 

* Theme-Ordner: Je nachdem, die du das Theme installiert hast:
   Manuelle Installtion ->  /themes/Emerald2
   Installation über Themes Verwalten/Suche -> /data/_themes/[zufällig generierte Zeichenfolge]

  
 

 

Edited: 4 years ago#8580

WernerW
45 Posts

Danke für den Hinweis. Nun arbeitet es wieder. Die style.css hatte ich an dieser Stelle zuvor nicht überarbeitet. Es handelt sich an dieser Stelle noch um die Originalversion.

Hier ist nochmal ein Bildschirmphoto für andere User.

Thanks for the note. Now it works again. The style.css I had not revised at this point before. It is at this point to the original version.

Here is a screenshot for other users again.

 

 

CSS Dateien bearbeite ich immer im direkten Zugriff über den FTP.  Eine Bearbeitung innerhalb des CMS war mir bisher so nicht bekannt.

CSS files I work always in direct access via FTP. A previously working within the CMS was not known to me.

 

Edited: 4 years ago#8592

juergen
1.4K Posts
53.1K Downloads
16 Plugins
design, web development & visual effects

Die style.css hatte ich an dieser Stelle zuvor nicht überarbeitet. Es handelt sich an dieser Stelle noch um die Originalversion.

The style.css I had not revised at this point before. It is at this point to the original version.

Bei dieser style.css Datei handelt es sich um die zentralen Stildefintionen des Themes/Layouts.
Je nachdem, wie stark man ein Theme anpassen möchte, gibt es unterscheidliche Vorgangsweisen. Siehe weiter unten.

This style.css file holds all the major css definitions of the Theme/Layout.
Depending on how far you want to change/adapt a theme, there are different approaches, see below.

 

CSS Dateien bearbeite ich immer im direkten Zugriff über den FTP.  Eine Bearbeitung innerhalb des CMS war mir bisher so nicht bekannt.

CSS files I work always in direct access via FTP. A previously working within the CMS was not known to me.

Der integrierte Layout Editor bietet eine komfortable Möglichkeit, vom Theme/Layout vorgegebene CSS Regeln durch Neudefinitionen außer Kraft zu setzen. (Deusch hat tatsächlich kein passendes Wort für "overrule" :-)

The built-in Layout Editor provides a convenient way to overrule css declarations predefined by the theme.

 

Vorgangsweisen zum Anpassen eines Themes/Layout Designs:

  1. Layout Editor und "on-site"-Layout Kopien: gpEasy/Typesetter CMS erlaubt es, innerhalb des Admin Interfaces von Layouts Kopien zu erstellen. Diese Layouts können mit dem Layout Editor angepasst werden und einzelnen oder allen Seiten zugewiesen werden. CSS (und LESS) Regeln, die im Layout Editor geschrieben werden, können neue Stile beschreiben oder konkurrierenden Regeln, die im Theme vordefiniert sind, neu definieren oder außer Kraft setzen. Hier geschriebene Regeln werden als letzte geladen und haben dadurch in CSS die höchste Rangordnung.
    Allerdings ist es wichtig zu wissen, dass diese Regeln separat, wie Content gespeichert werden (in /data/_layouts) und das Original Theme nicht verändern. Das bedeutet, dass diese Anpassungen nicht für andere Webprojekte übernommen werden können, indem man einfach den Theme-Ordner kopiert. Wird ein Layout über das Admin-Interface im CMS gelöscht, gehen auch alle hier definierten Regeln verloren. Daher solte man den Layout Editor am besten nur für kleinere Anpassungen verwenden, speziell für "Layout-Alternativen", die man im aktuellen Projekt neben dem/den vordefinierten Layout/s braucht.
  2. Zusätzliche Layouts im Theme Ordner vordefiniern: Themes besitzen einen oder mehrere Unterordner wie ThemeName/default oder mit Farbnamen. Hier ist/sind die vordefinierten Layouts gespeichert. Man kann einen dieser Ordner kopieren und umbenennen und die darin enthaltenen Dateien (z.B. style.css) anpassen. Danach ist das neue Layout mit seinem Ordnerrnamen zur Aktivierung "verfügbar". Diese Anpassungen bleiben erhalten, wenn das Layout im Admin Interface gelöscht wird (aber nicht, wenn das Theme deinstalliert wird!). Vorsicht bei Theme Updates!
  3. Eigenes CSS in template.php integrieren: Viele Themes besitzen eine zentrale template.php Datei im Theme-Ordner (Bootswatch Themes sind etwas anders aufgebaut). In dieser zentralen template.php kann man an Ende des <head> Bereichs, einen eigenen <style> Block notieren oder zusätzlichs CSS Dateien einbinden, was dann nach dem Theme-/Layout- aber auch Plugin-CSS geladen wird. Damit kann man alles 'overrulen'. Durch das Ändern der template.php verändert man aber das installierte Theme. Durch ein mögliches, späteres Update des Themes gehen diese Änderungen verloren. (Updates werden nur auf Nachfrage installiert. Dennoch Vorsicht!)
  4. Theme anpassen->Eigenes Theme: Möchte man eine angepasste Variante eines Themes mit umfassenden Änderungen erzeugen, empfiehlt es sich, ein "eigenes" Theme daraus zu machen. Dieses Theme ist in Folge vor möglichen Updates sicher, hat einen eigenen Namen, ggf. einen eigenen Screenshot/Thumbnail und ... naja, es ist in jeder Beziehung unabhängig.
    Spätestens hier ist es empfohlen, das Ausgangs Theme über manuellen Download zu installieren – also das Theme ZIP von typesettercms.com herunterladen und händisch in den /themes Ordner entpacken (nicht /data/_themes !). Als erstes editiert man die Addon.ini Datei im Theme Ordner und kommentiert die Zeile Addon_Uniqe_ID = 123 aus, indem man ein Semikolon davor setzt, also ;Addon_Uniqe_ID = 123. Um dem Theme einen eigenen Namen zu geben, die Zeile Addon_Name = 'Mein neues Theme' ändern. Das Bild Screenshot.png kann man später auch austauschen. Sobald man mehr als kleine Änderungen haben möchte, empfehle ich diese Vorgangsweise.

 

Different approaches to adapt Themes/Layouts:

  1. Layout Edior and "on-site" created Layout copies: In gpEasy/Typesetter you may create copies of Layouts within the Admin UI. Such Layouts can be edited using the Layout Editor and assigned to all or single pages. CSS (or LESS) rules created here may declare new styles and overrule those defined in the Theme. Because these definitions get loaded after Theme/Layout CSS, they overrule by precendence.
    However, it should be noted that those rules get stored (just like content) in the /data/_layouts directory and do not alter the Theme itself. This means that you cannot adopt those rules for other web projects by simply copying the Theme directory. Furthermore, if you decide to delete the Layout later via the Admin UI, your changes are lost. So you should use this approach only for make rather small adaptions you need only in a specific project.
  2. Predefine additional Layouts in the Theme directry: Themes have one or more Layout subdirectories named like ThemeName/default or have color names. Predefined Layout are stored in here. You may copy and rename such a subdirectory and alter the included files (e.g. style.css). The new Layout is "available" for activation afterwards, under the name of it's directory name. Such adoptions survive, if you decide to delete this Layout via Admin UI – it may be reactivated later. Note: Not so if the Theme is uninstalled!. Be careful with Theme Updates!
  3. Include own CSS in template.php: Many Themes have a single, central template.php file in the Theme direcory (Bootswatch Themes are a little more complex). In this central template.php you may add a <style> block or load additional CSS files, which may overrule all, earlier loaded, Theme/Layout and even Plugin CSS. But beware - you're altering an installed Theme. Your changes may be lost if you decide to apply a possible later Theme update! (Updates are only applied upon confirmation. Yet, be cautious!)
  4. Adapt a Theme->Your own Theme: If you want to create an adapted version of a Theme with major changes, it is preferable to make a Theme independent and unique. Such a Theme is in succession safe from possible updates, may have it's own name, screenshot, everything ... you name it. At this point at the latest you sholud do a manual Theme installation by downloading the source Theme's ZIP from typesettercms.com and manually unpack it to the /themes diretory (not /data/_themes !). First you may want to edit the Addon.ini file by turning the line Addon_Uniqe_ID = 123 into a comment by prepending a semicolon -> ;Addon_Uniqe_ID = 123. Give it an own name by changing Addon_Name = 'My new Theme'. You may also replace Screenshot.png with your own one later. If you want more than some small adaptions I strongly recommend this approach.

 

Edited: 4 years ago#8602

Topic Closed

 

News

elFinder 2.1.50 in Upcoming Release
12/28/2019

A new release for Typesetter is in the works with a lot of improvements including the ... Read More

Typesetter 5.1
8/12/2017

Typesetter 5.1 is now available for download. 5.1 includes bug fixes, UI/UX improvements, ... Read More

More News

creisi productions

Dienstleistungen von creisi productions, Luzern (Schweiz): * Konzeption, Planung und Erstellung Ihres Internet-Auftritts * Betreuung und Aktualisierung/Pflege Ihrer Website * ...

Find out more about our Provider Spotlight

Log In

  Register